MPRS – Reparaturasphalt im Heißeinbau

MPRS ermöglicht eine dauerhafte Instandsetzung von Schadstellen in Verkehrsflächen. Es besteht aus einem lösemittelfreien thermoplastischen Asphaltgranulat (PAVE REPAIR LA) und wird in einem speziellen Aufheizgerät aufbereitet und anschließend heiß verarbeitet.

Geeignet für:

  • Schlaglöcher, Schadstellen
    (Asphalt, Beton, Pflaster)
  • Anschlussbereiche an Einbauteilen
    (Entwässerungseinrichtungen, Revisionsschächte)
  • Fugen und Risse
  • Bohrlöcher (dauerhaft)

Reparaturasphalt PAVE REPAIR LA:

PeaveRepairGranulat

Aufheizgerät für PAVE REPAIR LA:

Eigenschaften des Asphaltgranulats:

  • Granulatgröße: 4 bis 10 mm
  • Gesteinsgrößtkorn: 5 mm
  • Bindemittel: modifiziertes Bitumen; Penetration 50/70
  • Einbautemperatur: 130 bis 160 °C; schonend und schnell aufbereitet in der speziellen Aufheizanlage

PAVE REPAIR LA erfüllt alle Anforderungen an ein heiß zu verarbeitendes Asphaltmischgut (in Anlehnung an die TL Asphalt-StB 07/13). Es ist zum Einsatz von Reparaturmaßnahmen in Verkehrsflächen aller Belastungsklassen geeignet.

Technologische Eigenschaften der Instandsetzungsstellen:

  • annähernd wasserundurchlässig
  • hoher Bindemittelgehalt
  • hoher Widerstand gegen plastische Verformungen
  • Ermüdungsbeständigkeit, Rissbildungsresistenz
  • Alterungsbeständigkeit
  • sehr gute Haftung zur Unterlage (Bestandsfläche)
  • gute Griffigkeit
  • hohe Flexibilität
  • Dauerhaftigkeit
  • sehr gute Einbau- und Verdichtbarkeit (ab 130 °C)

PAVE REPAIR LA eignet sich auch für Instandsetzungsarbeiten bei sehr tiefen Außentemperaturen!